sabine@hundeschule-teichert.de

Mobil: 0163 - 72 87 501


Hundeführerschein der Hundeschule Teichert

 

Neuer Kurs im Juli 2023


Informationen zum Hundeführerschein

 

Voraussetzungen:

Ihr Hund sollte sozialverträglich sein und über einen guten Gehorsam verfügen. 

 

Die praktische Prüfung zieht sich über den ganzen Kurs hinweg. Die Prüfung findet im Rahmen der Hundeschule Teichert statt, die Prüfung für den Hundeführerschein im praktischen und theoretischen Teil nimmt Sabine Teichert  (geprüfte und zertifizierte Hundetrainerin) ab.

 

Der Hundeführerschein überprüft die Sachkunde des Hundeführers. Im praktischen Teil wird geprüft ob und wie der Hundeführer in der Lage ist, eventuell aufkommendes unangemessenes Verhalten des eigenen Hundes zu kontrollieren.

 

Die Verwendung von tierschutzrelevanten Erziehungshilfsmitteln sind grundsätzlich verboten. Die Kommunikation zwischen, Mensch und Hund ist bei der Prüfung entscheidend. Wie schnell der Hund auf eine gegebene Anweisung das erwünschte Verhalten zeigt, wird rassespezifisch beurteilt (z.B. bei schwerfälligen oder langsamen, wetterempfindlichen Hundetypen). Von einem gut erzogenen, umwelt- und sozialsicheren Hund geht keine Gefahr für die Bevölkerung aus. Trotzdem wird ein Restrisiko im Umgang mit Tieren immer bleiben. Das Gefahrenpotential wird durch die Überprüfung des Hundeführerscheins in Theorie und Praxis minimiert.

 

Wir trainieren auf dem Übungsgelände, in einer Stadt und im Feld/ Wald.

 

Theoretischer Teil der Prüfung

Sie erhalten die Prüfungfragen mit welchen Sie sich auf die theoretische Prüfung (multipe choice) vorbereiten können. Am Prüfungstermin wird ein Fragenkatalog ausgehändigt. Um den theoretischen Teil bestehen zu können, müssen 80 Prozent der Fragen richtig beantwortet werden.

  

Praktischer Teil der Prüfung

Das Hund-Mensch-Team wird in lockerer Atmosphäre unter praxisbezogenen Bedingungen geprüft. Dem Hundeführer ist es erlaubt Hör- und Sichtzeichen zu verwenden. Es steht jedem Hundeführer frei, die gewohnten Hilfsmittel einzusetzen (Geschirr, Halsband, Halti, Streicheln, Leckerchen).

 

Überprüfung auf oder in der Nähe des Übungsgeländes:

Leinenführigkeit mit absitzen, Richtungs- und Tempowechsel

Freifolge mit absitzen, Richtungs- und Tempowechsel

Abrufen unter Ablenkung

Korrektes Vorsitzen

Aus dem Vorsitz und dem Freilauf den Hund korrekt in die Grundstellung holen.

Der Hundehalter entfernt sich ca. 7 Meter von seinem Hund und der Hund muss 1 Minute im Sitz, Platz oder Steh (Decke erlaubt) bleiben.

Ruhiges Verhalten bei der Begegnung eines fremden Hundes

Ruhiges Verhalten bei der Begegnung eines Radfahrers

Ruhiges Verhalten unter leicht bedrohlichen Situationen (Regenschirm, Plane, Aufzugübung...)

Das Anlegen eines Maulkorbes sollte vom Hund toleriert werden

 

Überprüfung in einem Dorf bzw. einer Stadt, Überprüfung im Gelände

Für alle Übungen gilt:

Der Hund ist in der Stadt an der Leine zu führen. Bei Begegnungen mit anderen Hunden darf er kurz mit Brummen, Bellen oder Knurren reagieren. Der Prüfungsteilnehmer muss jedoch in der Lage sein, seinen Hund zu kontrollieren und in ein ruhiges Verhalten zu lenken. Es ist den Prüfungsteilnehmern erlaubt bei Sichtkontakt mit anderen Hunden den Hund an der Seite abzusetzen bzw. abzulegen oder einen Bogen einzuschlagen. Der Hund darf keine fremden Menschen oder Tiere belästigen (Anspringen, Verbellen, Bedrohen). Im Gelände soll der Hund gut abrufbar sein. Ablenkung durch: Spaziergänger, Kinder, Fahrradfahrer, Jogger, andere Hunde, Tiere.

 



 Termine Hundeführerschein September/ Oktober 2023

 

Achtung: Da es in diesem Kurs voraussichtlich 2 läufige Hündinnen gibt, ist er nur für Hündinnen und kastrierte Rüden geeignet.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Komplettpreis: 200 Eur.

3 - 6 Teilnehmer.

 

Noch 1 Platz frei

   

 

Termin

 

Treffpunkt

    1.

Samstag, 23.09.

8.45 Uhr bis 10 Uhr

 

Übungsplatz

  2.

Sonntag, 24.09.

9.30 Uhr bis 10.30 Uhr

 

MTZ

  3.

Sonntag, 01.10.

9.30 bis 10.45 Uhr

Wird bekannt gegeben

 

 

  4.

Samstag, 07.10.

9 Uhr bis 10 Uhr

 

Übungsplatz

Theoretische Prüfung 

 

  5.+ 6.

Sonntag, 08.10.

8 Uhr bis 9.30 Uhr

 

Königstein

  7.

Sonntag, 15.10.

9.30 Uhr bis 10.30 Uhr

 

Treffpunkt auf dem Übungsplatz. Überprüfung der erlernten technischen Übungen (z. B. Ablage, Vorsitz, Grundstellung).
Bei bestandener Prüfung Übergabe der Urkunde.

 

 


Kontakt

Handy: 0163 - 72 87 501. Bitte sprechen Sie auf meine Mailbox. Ich rufe Sie gerne zurück.

Auch gerne über Whats App, SMS oder E-Mail.

E-Mail: sabine@hundeschule-teichert.de

 



Mobil: 0163 -72 87 501

sabine@hundeschule-teichert.de


"Jeder erwachsene Hund ist das Ergebnis des Zusammenwirkens von

angeborenen Anlagen und den auf diesen Anlagen entwickelten Umwelteinflüsse.

Der entscheidende Umwelteinfluss für den Hund ist der Sozialpartner Mensch."

Eberhard Trumler